Begrüßung des Frühlings mit den Crumstädtern

Konzert in Crumstadt

Begrüßung des Frühlings mit den Crumstädtern

Schön, wenn man Freunde hat. Zum Beispiel wenn in Crumstadt die Chöre des Gesangverein Männerquartett 1863 e.V. den Frühling musikalisch begrüßen. Und dabei auch noch den 15ten Geburtstag des Frauenchors feiern.
Richtig gehört- oder gelesen-der Frauenchor gehört seit 15 Jahren zum Männerquartett. Warum nicht- gemeinsam wird man stark. Und zu dem geplanten Fest war am 25. April auch der MGV-Liederkranz eingeladen um mit seinem neuen Repertoire den Abend zu gestalten.
In dem mit 230 Plätzen vollbesetzten Saal der Turnhalle haben die Crumstädter mit 24 Männern und 21 Frauen den Abend eröffnet. Der Frauenchor aus Viernheim war mit 37 Sängerinnen ebenfalls zur Gestaltung des Abends eingeladen. Er hat unter der Leitung von H.K.Scharf einige sehr gelungene Gospels vorgebracht. Und somit ist auch der Kreis geschlossen, denn der Liederkranz Dirigent M.Braun dirigiert ebenfalls den Crumschter Frauenchor, während Herr Scharf den Crumschter Männerchor sowie die Viernheimer dirigiert. Eine „Ried – Achse“ könnte man sagen. Zwischen den Liedbeiträgen hat ein „Guggugg“ , Jürgen Poth, als Odenwälder Mundartler den derben Mutterwitz aus unserer Nachbarregion vorgetragen. Sehr unterhaltsam. Nach seinem letzten Auftritt mußte der Liederkranz nach großem Applaus noch eine Zugabe darbringen bevor es auf die Heimreise ging.

Am letzten Dienstag war unser Vereinslokal Musikpavillon anderweitig besetzt. Die Chorprobe sollte in der ev. Kirche stattfinden. Da unser langjähriger Baßsänger Wolfgang Lehr nach langer schwerer Krankheit wieder auf dem Weg der Besserung ist, haben sich die Sänger kurz entschlossen ihm ein Ständchen zu bringen. Mit eigenen Pkws ging es zu Wolfgang nach Arheilgen, seinem Heimatort. Nach einigen Liedern und einem kleinen Umtrunk, wir mußten ja noch fahren, ging es dann wieder heimwärts. Eine etwas andere Chorprobe.

Artur Schröter